Archiv

Archiv für den Monat Dezember 2013

http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__66.html

(1) Bei anonymen und pseudonymen Werken erlischt das Urheberrecht siebzig Jahre nach der Veröffentlichung. Es erlischt jedoch bereits siebzig Jahre nach der Schaffung des Werkes, wenn das Werk innerhalb dieser Frist nicht veröffentlicht worden ist.
(2) Offenbart der Urheber seine Identität innerhalb der in Absatz 1 Satz 1 bezeichneten Frist oder läßt das vom Urheber angenommene Pseudonym keinen Zweifel an seiner Identität zu, so berechnet sich die Dauer des Urheberrechts nach den §§ 64 und 65. Dasselbe gilt, wenn innerhalb der in Absatz 1 Satz 1 bezeichneten Frist der wahre Name des Urhebers zur Eintragung in das Register anonymer und pseudonymer Werke (§ 138) angemeldet wird.
(3) Zu den Handlungen nach Absatz 2 sind der Urheber, nach seinem Tode sein Rechtsnachfolger (§ 30) oder der Testamentsvollstrecker (§ 28 Abs. 2) berechtigt.

Ajax kombiniert bereits bestehende Technologien, um leistungstarke Wege zu ermöglichen.

Ajax beinhaltet folgende Grundbausteine:

  • klassische Darstellung von Webpräsentationen mittels (X) HTML und CSS
  • dynamisches Anzeigen von Inhalten mit DOM (Document Object Model)
  • Datenaustausch mittels XML/XSLT
  • asynchroner Datenempfang über XML http Request
  • Javascript, um die genannten Technologien zu kombinieren.