Archiv

Drupal

Drupal die opensource Software

Eine Lösung für Drupal um Kontaktdaten zusätzlich über das https Protokoll abzusichern

https_bildDas Modul Secure Pages für eine zusätzliche Absicherung von zum Formularen mit Benutzerdaten.
Mit diesem Modul lässt sich eine Domain einrichten, die für die sichere Verbindung angesteuert wird. Mit weiteren Einstellungen lässt sich dann das Umstellen auf einzelnen Seiten einrichten.
Voraussetzung ist eine entsprechende Server – Konfiguration.

Advertisements

Eine Beispiel wie eine Theme für Drupal angelegt wird findet man hier

Forward- Media
http://forward-media.de/tutorial/eigenes-drupal-theme-erstellen-drupal-template

Eine Info Datei zu schreiben ist normaler weise, der erste Schritt,
wenn man anfängt ein Drupal (7) Theme zu erstellen.

.info files beinhalten wichtige Metadaten über das theme
– wie den Namen des themes

– welche Version von Drupal unterstützt wird
– Angaben zu den Stylessheets(Designvorgaben)
– die Regionen die das Theme beinhalten wird.

Wie eine .info Datei aussieht findet man auch hier:

http://www.drupalcenter.de/handbuch/16948

1. Auswerten von HMTL-Formularen

1.1 Die zwei Methoden: GET und POST 

Allgemein:

Mit der GET – Methode werden Parameter im Browser angezeigt. Daher läßt sich diese Methode nutzen, um die URL zu speichern und die Inhalte als  Lesezeichen hinzufügen zu können, den Link zu markieren und genau diesen genieren Inhalte teilen zu können.

Mit der POST Methode bleibt die URL clean. Diese Methode sollte als Faustregel, so häufig wie möglich genutzt werden. Die Schlüssel und Wertepaare (Parameter) werden nicht offensichtlich übertragen und  in der URL anzeigt. Damit ist diese Ausgabe auch nicht mittels der URLS als Lesezeichen abspeicherbar und ließe sich auf diesem Weg nicht erneut abrufen. Der größte Vorteil von der POST- Methode gegenüber der GET-Methode ist, dass größere Datenmengen übertragen werden können.

Beispiel 1. Es ist ein Formular aufgebaut und mittels PHP wird hier der Vorname und der Nachname ausgelesen und übertragen.

PHP code Beschreibung
<?php echo $_GET ['vorname'].''.$_GET['nachname'];?>

method=“get“ action=“

<?php echo $_Server['SCRIPT_NAME']?>

„>

Vorname
< input type=“text“ name=“vorname“ />

Nachname</br>

< input type=“text“ name=“nachname“ />

< input type=“submit“ value=“Suchen“ />

</form>


Mit echo lässt sich die Funktion im Browser anzeigen. Hier wird mit der PHP Variable $_GET  der Zugriff aus der Formular Variablen ermöglicht.  Die im Formular unter name=“vorname“ angelegt wurde. Der Zugriff erfolgt in einem assoziativem Array [“]… über den Namen des Eingabefeldes: vorname:[’nachname‘]. Der Vorname und anschließend der Nachname werden hier mit echo im Browser ausgegeben- (insofern er im Eingabefeld eingetragen wurde). Im Formular wird die Methode method=“get“ angegeben. Die Aktion bekommt den PHP Befehl 

<!--?php $_SERVER[' SCRIPT_NAME']?-->

 

, den Namen des Sciptes z.B.- get_formular.php an den Server zu übertragen. Die Input -Felder werde oberhalb mit Vorname und Nachname  beschriftet. Der Typ (type) ist einfacher Text und name logischer Weise der Name im letzten Input -Feld ist der Typ entsprechend: Submit und sagt damit, das bei einem Klick auf den Button „Suchen“,  das die eingegebenen Wörter übermittelt werden sollen.

Beispiel 2. Es wird ein Formular aufgebaut und mit PHP abgefragt, ob der Vorname und Name in einen Eingabefeld eingeben wurde, bevor die Eingaben an der Server versendet werden

PHP code Beschreibung
<?php 
if(isset($_POST['vorname'])){
if ($_POST ['vorname']!=''){
$vorname=$_POST['vorname'];
}else{
$fehler=$fehler.'Bitte geben Sie Ihren Vorname ein<br/>'
}

if (isset($_POST['nachname'])&& $_POST['nachname'.!=''){
$nachname=$_POST['nachname];
}
else{
$fehler=$fehler.'Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein<br/>'
}

if ($fehler !='' ){
echo $fehler;
}else{
echo 'Daten verschicken:' .$_POST['vorname'].''.$_POST['nachname'];
}
}

?> 

;>


< form method=“post“ action=“

<?php echo $_Server['SCRIPT_NAME']?>

„>

Vorname
< input text“ name=“vorname“ value=“

<?php echo $_vorname?>

„/>

Nachname</br>

< input type=“text“ name=“nachname“ value=“

<?php echo $_nachname?>

„/>

< input type=“submit“ name=“abschicken“ />

</form>

>

Hier wird mit $_POST [‚vorname‘] der Vorname und anschließend der Nachname im Browser ausgegeben. Die Aktion ist die selbe wie oben. Nur wird jetzt nichts an die URL übertragen. Mit Post lassen sich größere Datenmengen übertragen.

Sass für einen sauberen CSS Code von Verläufen

Sass – Syntactically Awesome Stylesheets

Es gibt verschiedene CSS-Präprozessoren, wie Sass. Sass ist eine etablierte kostenlose leistungsfähige Software.
Sie definiert ein Dateiformat mit der extension .sccs und übersetzt diese in .css Datein.
Die SCSS-Syntax ist eine Obermenge der gewöhnlichen CSS3-Syntax des W3Cs.

Neben der maßgeblichen Ruby-Umsetzung gibt es eine PHP-Umsetzung, die nahtlose Einbindungen in verbreitete PHP-basierte Systeme wie TYPO3, WordPress und Drupal ermöglicht.
(quelle:webkrauts.de)


Sass für Typo3

Für TYPO3 gibt es die Erweiterung „sassify“.
Sassify ermöglicht es, die SCCS – Datein direkt auf dem verwendetem Server abzulegen. Das spart Zeit, weil es die Kompilierung erspart

Für jede Webseite kann eine SCSS (Sass) angelegt werden
Beispiele befinden sich hier:

http://typo3blogger.de/sass-scss-sassify-extension/


Sass Anzeige in Gradient Generator

http://www.colorzilla.com/gradient-editor/